Logo

Dem Stress anders begegnen

Neuer Workshop: Tensegrity® bringt die Gedanken zur Ruhe

Wir alle lieben Gewohnheiten - oft denken, handeln und bewegen wir uns nach bestimmten Mustern. Das ist meistens klug und ökonomisch, führt aber manchmal auch in die Starre und zur Fixierung – wir reagieren mit Verspannungen oder verharren in Situationen, die uns nicht gut tun.

Doch wie ist es möglich, trotz Alltagsstress und Verpflichtungen flexibel zu bleiben? Hier setzt Tensegrity® an. Es bricht auf vielerlei Weise mit dem Gewohnten: Unbekannte Bewegungen sorgen für „Leerlauf im Kopf“, entspannen die Muskeln und schaffen ungeahnte Handlungsmöglichkeiten. So entsteht manchmal ganz nebenbei Platz für Neues. Probier‘s einfach mal aus!

Gerade wenn alles im Kopf kreuz und quer geht und man keine Ruhe findet, helfen einfache Tensegrity-Bewegungen

Tensegrity® setzt sich aus „Tension” und „Integrity” zusammen. Es steht für Konstruktionen aus elastischen und festen Elementen, die äußerst stabil und gleichzeitig besonders flexibel sind.

Diese Strukturen finden sich überall in der Natur und so auch im menschlichen Körper. Schon im antiken Mexiko bediente sich eine Weisheitslehre dieses Prinzips, um in unsicheren Situationen besonnen und handlungsfähig zu bleiben. Tensegrity® ist die moderne Version dieser Weisheitslehre.

  • Leitung

    Dr. Stephan Decker
    Trainer für Tensegrity® („Facilitator“), Achtsamkeitstechniken und Stilles Qigong sowie zertifizierter Gestaltberater und Coach für Persönlichkeitsentwicklung

  • Termine

    Samstag, 05.09.2020 und
    Samstag, 17.10.2020
    jeweils von 10 bis 17 Uhr

  • Ort der Veranstaltung

    Wittelsbacher Allee 122
    60385 Frankfurt

  • Preis

    Kennenlernangebot: 49,- €
    (statt regulär 99,- €)